Echtzeit rockt!

Echtzeit – die rockigste Deutschrockband der Welt! Seitdem ich sie mehr oder weniger zufällig im Internet entdeckt habe, läuft ihre Musik nahezu ununterbochen in meinem CD-Player (siehe auch meine Rezension auf meinem alten Blog).

Auf dem Christival in Bremen habe ich sie erstmals live gesehen und es ist echt der Hammer, was für geile Mucke man mit drei Instrumenten (Gitarre, Schlagzeug, Bass) auf die Beine stellen können. Ich freue mich schon extrem auf die Osterkonferenz 2009 in Gunzenhausen, wo sie auch live aufspielen werden.

Im Sommer 2008 haben sie nach ihrem 2005er Debut-Album „Alles von vorne“ ihr zweites Album auf den Markt gebracht – „Das klingt vernünftig“. Und man kann nur sagen: Der Name ist iher Programm! Auf ihrer Homepage www.echtzeit-rockt.de kann man ebenso in die Tracks reinhören wie auch auf ihrer myspace-Seite.

Als nächstes ist eine Live-DVD angekündigt, auf die man auch gespannt sein darf. Bleibt nur zu hoffen, dass Echtzeit als christliche Band auch über die Grenzen der christlichen Jugendgruppen hinaus zumindest national bekannt wird. Denn hinter Bands wie Revolverheld, Juli, Wir sind Helden, Silbermond, Rosenstolz und Co. braucht sich Echtzeit nun wahrlich nicht zu verstecken…

Video vom Christival – Bergfest

Ich habe heute unter Youtube den Mitschnitt des Christival-Bergfestes entdeckt. Ich bin sehr froh darüber, denn ich war schon lange auf der Suche nach dem Theaterstück mit dem Titel „Abendmahl“ von der amerikanischen Mime Garold Anderson. Als das Stück damals anfing, dachten wohl alle, die dabei waren: „Was soll das den jetzt? Was hat das mit Abendmahl zu tun?“ Aber ich glaube, dass am Ende des Theaterstücks ich nicht der einzige war, der Tränen in den Augen hatte. Ich habe selten das Abendmahl in solch genialer Art und Weise dargestellt gesehen. Von daher möchte ich auch Euch mit an diesem Erlebnis teilhaben lassen und lege hier die Links zu den beiden Videos:

Das komplette Bergfest gibt es unter Youtube als fünfzehnteiliges Video zu sehen. Einfach unter Youtube in die Suche „Christival Bergfest“ eingeben, dann findet ihr die Videos…

Der Baader Meinhof Komplex

Ich habe am Montag Abend im Kino den „Baader Meinhof Komplex“ gesehen. Damit hat sich mein Wunsch erfüllt, ich wollte ihn unbedingt anschauen. Ich muss sagen, dass sich die rund zweieinhalb Stunden echt gelohnt haben. Ich hatte vorher schon ein recht fundiertes Wissen über die Geschichte der RAF. Einerseits habe ich diverse Artikel darüber gelesen, andererseits mir den Film sowie das Buch „Todesspiel“ schon mehrmals zu Gemüte geführt. „Todesspiel“ ist ein dokumentarischer Spielfilm von Heinrich Breloer, der die Entführnung von Arbeitgeberpräsident Hanns-Martin Schleyer durch die RAF und die Entführung der Lufthansa-Maschine „Landshut“ behandelt.

Weiterlesen

„Kurzurlaub“ in Essen

Am vergagangenen (verlängerten) Wochenende habe ich einen Trip nach Essen unternommen, wo unser Klassenbruder Jens seine ihm anvertraute Kerstin geehelicht hat. Gemeinsam mit Johannes und Nina bin ich am Freitagvormittag aufgebrochen. Alles lief so weit gut, supernervig war allerdings der Stau auf der A3 bei Würzburg. Der erste ging noch in Ordnung, Staus bei Baustellen lassen sich nun mal nicht verhindern. Der danach anschließende zweite Stau war aber ein überflüssiger Gafferstau. Auf der Gegenfahrbahn war lediglich ein LKW liegen geblieben, was aber einige Benutzer unserer Fahrbahn dermaßen interessierte, dass sie nicht in normaler Geschwindigkeit daran vorbei fahren konnten… Quasi ein Stau sponsored by BILD-Zeitung und Co., die Leute dazu anhalten, solche Staus zu produzieren, indem sie die Leute geil darauf machen, Bilder von Unglücken zu machen und dann veröffentlicht zu werden. So eine Sensationsgeilheit sollte m.E. verschärft unter Strafe gestellt werden. Naja, nun aber genug gewütet.

Weiterlesen

Zitat zum Thema „Sorgen“

„Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann. Gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann. Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden“

Friedrich Christoph Oetinger, 1702-1782; evang. Theologe

Zitat Thema „Lügen“

„Wer immer die Wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten“

„Gott verändert Menschen“

Heute hatte ich erstmals in meiner Zeit hier in Franken zwei Gemeinschaftsstunden zu halten. Erst um 16h in Markt Erlbach und dann um 19.30h hier in Wilhermsdorf.

In Markt Erlbach war ich zum ersten Mal. Es war sehr cool, ein Kreis von ca. 8 älteren Damen. Aber es war eine offene Atmosphäre, bei der Predigt machten alle gut mit. Die Predigt habe ich hier auch online gestellt.

Um 19.30 predigte ich dann in Wilhermsdorf. Es waren etwa 15 Leute da, die Predigt war die gleiche. Ich fand es mal wieder spannend, wie die gleiche Predigt vor unterschiedlichen Gruppen ankommt. Heute muss ich sagen, dass ich den Eindruck hatte, dass sie beide male gleich gut rüber kam.

Ansonsten haben wir festgestellt, dass die Tageslosung aus Ps 118, 24 sebr gut zu diesem Wetter und diesem Tag passte: Dies ist der Tag, den der Herr gemacht. Lasset uns freuen und fröhlich an ihm sein“ Es war klasse Wetter, die Sonne war noch mal richtig warm – richtig schön.

Am morgigen Tag werde ich nicht frei machen, weil ich kommenden Samstag in Essen auf der Hochzeit von Bruder Schütz sein werde und somit meinen freien Tag verschiebe. Am kommenden Sonntag werde ich zudem wieder predigen, weswegen ich bis Donnerstag die Predigt so weit fertig haben möchte.