Kleine Sünden

Ich gehe in letzter Zeit recht regelmäßig schwimmen. Neulich, als ich mich nach dem Schwimmen in der Umkleidekabine umzog, hörte ich den Dialog eines Vaters und seines Sohnes in den beiden Nachbarkabinen. Der Junge hatte sich irgendwie den Kopf gestoßen und der Vater sagte daraufhin: „Tja, siehst du? Kleine Sünden straft der liebe Gott sofort. Das kommt davon, dass du vorhin im Schwimmbecken unartig warst und nicht auf mich gehört hast. Das kommt davon!“

Ich musste mich sehr zusammenreißen und mir auf die Zunge beißen um nicht etwas in der Richtung zu sagen wie: „Na, dann passen sie mal auf, dass der liebe Gott sie auf dem Heimweg für so einen absolut schwachsinnigen Ausspruch bestraft!“ Vielleicht hätte ich aber auch doch was sagen sollen…

Es regt mich immer ziemlich auf, wenn Eltern ihren Kindern das Bild eines strafenden Gottes vermitteln. Wenn sie selber in der Erziehung versagen, muss halt ein anderer für ihr Versagen her halten… Aber das ist Gott ja gewohnt…

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: